Bacardi
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

1. Es kommt immer anders

2. Es kommt immer anders als man denkt

 

Letzte Woche noch groß getönt, Lachen sei gesund, lag ich doch Freitag direkt flach. Entweder stimmt meine These nicht oder der Donnerstag war der unlustigste Tag meines Lebens. Zum Glück bin ich wieder einigermaßen fit, denn krank sein ist somit das Langweiligste wo gibt. Lag den ganzen Tag im Bett und hab fern geguckt. Wow, da kommt dann Freude auf, besonders, wenn man die ganzen Assis bei Britt sieht. Glücklicherweise hatte ich mir noch ein paar Sendungen aufgenommen, die ich dann geguckt habe.

Leider konnte ich dann Freitag nicht zu Gerrits Geburtstag und anschließend mit ins Delta zu Mickie Krause fahren.

 

Leider hat es Fortuna am Wochenende (wieder einmal) verpasst, sich entscheidend vom Verfolgerfeld abzusetzen. Zwar haben alle anderen Mannschaften, ausser Emden, für Fortuna gespielt, dennoch reichte es (nur) zu einem 1:1 Unendschieden, was aber eigentlich nicht so schlecht ist, wie ich finde. Denn Erfurt ist immerhin Mitkonkurrent im Aufstieg und das Spiel war auch auswärts. Schade nur, dass man die Führung nicht hat, länger verteildigen können. Nun gut, gegen Dresden müssen dann wieder 3 Punkte her. Mein Tipp: 2:0!

Gestern mal wieder im Borussia-Park gewesen, Konkurrenz für nächstes Jahr beobachten. War ein wirkliches gutes Spiel, indem Gladbach besonders aufgrund der kämpferischen Leistung den einen Punkt verdient hat. Scott war richtig erleichtert, als der Ausgleich noch fiel, und ich hab mich auch voll gefreut. Nur leider war nach dem 1:2 für mind. 8 Minuten keine Stimmung, die die Mannschaft dringend gebraucht hätte. So etwas verstehe ich immer nicht. Gut, dass dann doch noch der Ausgleich fiel. Man soll den Tag halt nicht vor dem Abend lob... eh kritisieren

 

26.2.07 16:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de