Bacardi
ZiL - Dem Schiff ohne Hafen weht kein Wind

Ziele sind wichtig und charakteristisch für ein erfolgreiches und glückliches Leben. Deshalb sollte sich jeder Gedanken zu seinen eigenen Zielen/Wünschen/Träumen machen und ggf. niederzuschreiben.

 

Wer das Abarbeiten von Routine-Aufgaben als persönliche Lebensplanung- und gestaltung hält, bekommt genau dies, was er sich erarbeitet: grauer Alltag. Tagein, tagaus. Ein ganzes Leben lang.

 

Ein Leben voller Glanzlichter und Höhepunkte - ein Leben, das sich wirklich lohnt zu leben - ergibt sich nicht zufällig. Es bedarf mehr als irgendwelcher Routinetätigkeiten, mit denen wir viel zu viel beschäftigt sind; nämlich einer völlig anderen Zielsetzungsqualität.

 

Wie groß ist der Teil eines Lebens/Tages, den man selbst planen kann/über den man frei verfügen kann? Und wie oft wird diese Zeit dann sinnlos mit völlig unwichtigen Dingen "vergeudet"?

20.3.07 18:14
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marianne / Website (25.3.07 14:40)
interessante Fragen,die Du da thematisiert hast.
Fragen, über die man sich einmal öfter Gedanken machen sollte.
Danke für die Anregungen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de